Olympus G.Zuiko Auto-S 55mm f1.2

 
Brennweiter: 55mm
Blende max: 1.2
Blende min: 16
7 Linsen in 6 Gruppen
8 Blendenlamellen
Filtergewinde: 55mm
MFD: 0,45m
Gewicht: 310g
Länge: 47mm
Produktion: 1974-1982
Anschluss/Bajonett: Olympus OM
 
Lichtstärkstes Normalobjektiv aus dem Hause Olympus und wenn ich mich nicht täusche, auch insgesamt das lichtstärkste Zuiko (natürlich neben dem direkten Nachfolger 50mm f1.2).
Analog zu den anderen 1.2ern, die ich bisher in nutzen konnte, offen eher weich und mit schwachem Kontrast. Im direkten Vergleich mit dem Porst und dem Cosinon empfinde ich es als minimal schärfer, aber weit entfernt von anderen, weniger lichtstarken Normalobjektiven. Genau das macht aber den unglaublichen Charme dieses Objektivs aus, zumal es abgeblendet (f4, f5.6) in der Lage ist sehr scharf abzubilden. Die Darstellung der Unschärfe wird idR als etwas unruhig bezeichnet, ich als Nicht-Bokeh-Spezialist und Fan mag es sehr so wie es darstellt. Die Vignette ist gut erträglich und leicht korrigierbar. Es verzeichnet ordentlich und für Architektur sollte man es sicher nicht nutzen, aber für den ursprünglichen Zweck, Aufnahmen, vorzugsweise Portraits, bei wenig Licht ist und bleibt es meine erste Wahl.
 
 

#171

 

 

Besucher

Heute17
Gestern108
Diese Woche232
Dieser Monat1618
Gesamt322535
Rekord 26.07.2019 : 262